Manipulativmassage nach Dr. Terrier


  • Die Manipulativmassage ist eine Reflextherapie für alle peripheren Gelenke und die Wirbelsäule.
  • Die Manipulativmassage verbindet Techniken der klassischen Massage mit Dehnungen und passiven Mobilisationen. Traktionen und Gleittechniken sind ebenso Elemente der Behandlung. Diese als “Manöver” bezeichneten Behandlungsanweisungen werden für jedes Gelenk zu Therapieprogrammen zusammengefasst.
  • Ziele der Manipulativmassage sind die Mechanorezeptoren. Diese Sensoren in den Muskel- und Sehnenspindeln sind “innere Sinnesorgane”, die neben der Wahrnehmung der Muskelspannung auch Schmerzen registrieren und diese weiterleiten. Die Behandlung kann diese Weiterleitung hemmen.
  • Schmerzlinderung und Erweiterung der Beweglichkeit sind der Erfolg dieser Therapie.
  • Somit bieten sich Gelenkschmerzen in einem freien Stadium der Arthrose, aber auch  Schmerzen nach Verletzungen und Operationen als Indikakationen an.

Unsere Mitglieder für Manipulativmassage nach Dr. Terrier:

Silke Joachimsthaler