Beckenbodentherapie


  • Beckenbodentherapie findet Anwendung in der Behandung von Senkungsbeschwerden, Inkontinenzproblemen (Stuhl und Urin), in der Rückbildungsgymnastik bei Frauen und bei Prostatabeschwerden bzw. – operationen bei Männern, sowie in der Prävention.
  • In der Übungsbehandlung wird die Wahrnehmung des Beckenbodens geschult, sowie funktionelle Übungen der Beckenboden- und der Bauchmuskulatur vermittelt. Entlastende Haltungspositionen und Bewegungsabläufe werden erlernt und ein Gesamtkonzept  vermittelt, das sich gut in den Alltag integrieren lässt.
  • Beckenbodendysfunktionen und daraus resultierende Beschwerden lassen sich nach dem Tanzberger-Konzept und der CANTIENICA Methode behandeln.

Unsere Mitglieder für Beckenbodentherapie:

Kellermeier, Rolf
Kirchmann, Andrea